Schon als junger Erwachsener war ich auf der Suche nach Erfüllung, Glück und Zufriedenheit und wollte wissen, wie es geht. Neugierig und wissbegierig machte ich mich auf meinen Weg.

 

Bereits 1988 hatte ich meine ersten Erfahrungen bei einer Kinesiologin und war begeistert über die Wirkung.

Ich kam damals mit meinem sehr großen Thema Eifersucht zu ihr und sie konnte in wenigen Sitzungen, mit Hilfe des Muskeltest, den Ursprung herausfinden und den darauf sitzenden Stress auflösen. Es war für mich eine riesen Erleichterung.

In den weiteren Jahren besuchte ich immer wieder Seminare und Kurse, um meine Lebensgeschichte zu bearbeiten und meinem Glück ein Stückchen näher zu kommen.

 

1992  besuchte ich ein 11 tägiges Seminar (Quadrinity Prozess), wo es um die Aufarbeitung von Glaubensmustern, Verhaltensweisen usw. ging, die wir von unseren Eltern übernommen haben und die wir nicht behalten wollen, die wir ablehnen. Es war eine Arbeit mit dem inneren Kind.

Mittlerweile war ich selbst Vater von 3 Kindern und da schien es mir besonders wichtig, mir diese ganzen Verhaltensweisen von mir anzuschauen, bzw. aufzulösen.

Nach diesem Seminar spürte ich erstmals in mir ein Gefühl von Geborgenheit, innerer Ruhe und Gelassenheit. Es fühlte sich fantastisch an. Damals wurde in mir das Bedürfnis geboren, dieses Gefühl allen Menschen zugänglich zu machen, ich wusste allerdings noch nicht wie.

www.hoffman-quadrinity.de

 

Beruflich war ich immer noch sehr unglücklich und ständig auf der Suche nach meiner Berufung, nach einer Arbeit, die mich erfüllt, die mich zufrieden und glücklich macht. Ich wusste zwar, dass ich mit Menschen arbeiten möchte, aber nicht wie.

Mein Vater, mein Schwager und ich leiteten damals zusammen unser Familienunternehmen und waren unter anderem für 28 Angestellte verantwortlich.

Termindruck, Leistungsdruck, finanzieller Druck und die ständige Anforderung noch schneller, besser und größer sein zu müssen, brachte mich immer öfters an meine Leistungsgrenzen und fraß mich so langsam auf.

So wollte und konnte ich nicht mehr weiterleben, ich hatte eine andere Vorstellung von Glück und Zufriedenheit und von Erfüllung sowieso.

Letztendlich war es dann mein Körper, der mir 2009 durch eine schwere Krankheit meinen Weg wies.

Dieses klare Zeichen nahm ich zum Anlass aus der Firma auszusteigen, was leider auch finanziell einen riesen Einbruch (Privatinsolvenz) für mich bedeutete, aber es war auch wie eine riesen Last, von der ich mich befreien konnte. Ich bekam wieder Luft und konnte durchatmen.

Ich fing quasi bei null an und jobbte eine Zeit lang in verschiedenen Bereichen und versuchte zur Ruhe und Besinnung zu kommen.

2011 kam dann nochmals eine ganz entscheidende Wende für mich.

Durch die Trennung von meiner Frau, der Tod meiner Mutter und der Verlust meiner damaligen Arbeit (alles innerhalb von 3 Monaten) fiel ich in ein tiefes Loch. Ich hatte keinerlei Orientierung mehr und wusste so gar nicht, wie es weitergehen soll.

Durch Zufall, Schicksal oder doch durch Fügung kam ich wieder Mal zu einer Kinesiologin, die mich innerhalb weniger Wochen sehr gut aufbauen konnte. Ich spürte wieder Lebensenergie, Kraft und Mut in mir.

Und da stand mein Entschluss fest. Genau das ist es, ich mache auch eine Ausbildung zum Kinesiologen.

Das, wo ich so lange nach gesucht hatte, war endlich da.

Meine Berufung - meine Arbeit, die mir Spaß macht, die mich zufrieden und glücklich macht.

Menschen zu begleiten, zu ihrer Zufriedenheit, zu ihrem Glück und zu ihrer Erfüllung, zu finden.

 

2012 begann ich mit meiner zweijährigen Ausbildung zum begleitenden Kinesiologen im Meridianum Institut in Schenkenzell im Schwarzwald.         www.meridianum.de


Die Basis meiner Arbeit ist:

Health Kinesiologie

Touch for Health

Brain Gym



Meine Prüfung wurde nach DGAK Richtlinien durchgeführt, wo ich auch Mitglied bin.          www.dgak.de


 

Ergänzt und immer wieder neu geformt wird meine Arbeit durch weitere Ausbildungen und Fortbildungen

  • Transformations Kinesiologie
  • Reset nach Philip Rafferty
  • Emotionscode nach Dr. Bradley Nelson
  • FAST TRACK TECHNIK nach Jaz Goven
  • Access Bars® Praktiker
  • Access Körperprozess Praktiker

Seit März 2018 bildet Genetic-Healing den Schwerpunkt meiner Arbeit.

Ausgebildet von Gabriele A. Petrig.
                                                                                                                                            http://genetic-healing.de/?p=55


Seit 2014 arbeite ich als Kinesiologischer Coach in Wangen im Allgäu.